Presseveröffentlichungen über opdi-tex Produkte

 

OnLoom-Inspektion by opdi-tex

05/06.2019 TEXTIL plus

Micro-Kamera Stripe von opdi-tex

Micro-Kamera Stripe von opdi-tex

Die von opdi-tex entwickelten On Loom Inspektionssysteme liefern Qualitätssicherung in einer Auflösung, die weit über die manuelle Sichtkontrolle hinausgeht, noch dazu kostengünstiger und garantiert zuverlässiger als manuelle Warenkontrolle. direkt in die Webzone integrierbar und in einer Breite bis zu 15 Metern gewährleisten angereihte opto-elektronische Sensoren per intelligenter Bildverarbeitung den zuverlässigen Überblick über die Qualität der gerade gefertigten Ware. Viele winzige Kameras der Micro-Kamera Stripe schauen alle 5 cm auf das Gewebe und werte die Struktur in diesem Bereich aus. Bei Fehlern gibt es sofort ein Signal, und das über die gesamte Webmaschinenbreite und hochauflösend mit 100 Pixeln pro mm².

Die opdi-tex Micro-Kamera sieht alles: Findet Strukturfehler, Doppelschüsse und gerissene Kettfäden. Das Schwingungsbild der Webmaschine wird kompensiert. Mittels KI (Künstlicher Intelligenz) lässt sich diese Technologie sogar bei strukturierter Ware anwenden.
Die sofortige Fehlererkennung ermöglicht die augenblickliche Reaktion auf kritische Fehler mit automatischem Stoppen der Maschine. Bei einem Fadenriss wird kein Material, Energie und Zeit verschwendet. Kunden-Reklamationen gehören bald der Vergangenheit an.

Die opdi-tex Kameramodule sind handlich kleine Machine-Vision-Systeme, die auf hohe Lebensdauer und einfache Wartbarkeit ausgelegt sind, schwingungsresistent und robust. Seit dem Jahr 2000 sind inzwischen über 2000 Inspektionssysteme von opdi-tex weltweit rund um die Uhr im Einsatz. Textilproduzenten profitieren von einer langjährigen Erfahrung im Bereich der Erfassung und Inspektion bahnförmiger Produkte. Vor allem der textile Sachverstand und die Leidenschaft für Stoffe machen die optisch dititale Qualitätskontrolle von opdi-tex so effektiv. Als Technologie-Partner der ontec automation GmbH auf der ITMA in Barcelona zeigen wir unser unser neuestes Maschenweite-Kontrollsystem by opdi-tex in Halle 5.0/A113.

Emergenz – der unerwartete Zusatznutzen

inspect Ausgabe 2 2015 - Emergenz3.5.2015 inspect http://www.inspect-online.com/

Die Qualitätssicherung ist in der Textilproduktion ein kritisches Thema. Die Produktionsprozesse beim Weben und Wirken sind durchoptimiert und die daraus entstandenen Produktivitätsvorteile wurden größtenteils schon an den Stoff-Großhandel weitergegeben. Daher bleibt wenig Luft, um weiter in die Qualitätssicherung zu investieren. Das ist eine Herausforderung für Firmen, die Produkte und Lösungen zur weiteren Optimierung der Qualitätsprüfung in der Textilproduktion entwickeln und anbieten.

Hochaufgelöste Zeilenscanner haben alles im Blick

15.1.2015 Elektronikpraxis, Hendrik HärterHand drawn grunge circles

Um die Eigenschaften von Carbon in der Produktion zu überprüfen, reichen Methoden aus der Textilproduktion nicht aus. Eine spezielle optische Qualitätskontrolle verspricht Abhilfe. …

Optisch-digitale Qualitätskontrolle

1.12.2014 MQ Management und Qualität Faenschar

Für die Qualitätssicherung mit digitaler Bildver-
arbeitung ist ein guter Kontrast erforderlich, damit
die Erkennung des zu beurteilenden Produkts
sicher erfolgen kann.

Katzenaugen helfen bei der Qualitätssicherung

25.11.2014 Industrielle Automation schwarze_faeden

Für die Qualitätssicherung mit digitaler Bildverarbeitung ist ein guter Kontrast erforderlich, damit die Erkennung des zu beurteilenden Produkts sicher erfolgen kann.  Zur Kontrolle der Fäden in der Textilverarbeitung werden üblicherweise Fadenwächter eingesetzt, die auch eine Reihe von Nachteilen …

Neue Wege der optischen Inspektion mit Telezentrie und Retroreflex auch für Glasfasern